JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 25.07.2017
leichter Regen
12 °C
leichter Regen
Lenningenmehr als nur ein Ort

Verkehrsanbindung

Anfahrt

Lageplan von Lenningen

Mit dem Auto:
BAB-Anschlussstelle Kirchheim unter Teck, Abfahrt Kirchheim/Lenningen, auf der B 465 Richtung Lenningen (ca. 12 km bis Oberlenningen). Routenplaner

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Aus Richtung Stuttgart nehmen Sie die S1 nach Kirchheim/ Teck. Aus Richtung Tübingen den Regionalexpress bis Wendlingen und von dort aus ebenfalls die S1. Von Kirchheim aus können Sie entweder die Teckbahn bis nach Oberlenningen oder die Buslinie 177 bis nach Schopfloch nutzen. Innerhalb Lenningens fährt die Linie 179 von Oberlenningen ausgehend über Unterlenningen nach Hochwang.

Öffentlicher Nahverkehr

Lenningen und alle seine Ortsteile sind alle gut und zum Teil sehr gut mit dem Öffentlichen Nahverkehr angebunden. Bis Oberlenningen gibt es eine halbstündliche Anbindung mit abwechselnd der Teckbahn und dem Bus. Ab Oberlenningen Richtung Schopfloch und Hochwang verkehren Busse der Linien 177 und 179.
Für die Verbindungen von, in und nach Lenningen gibt die Gemeinde jedes Jahr einen speziellen, übersichtlich gestalteten „Gemeindebezogenen Fahrplan“ heraus sowie einen kurzen, übersichtlichen Faltfahrplan der Teckbahn. Diese können Sie nachstehend downloaden.

Haltepunkt Brucken
Haltepunkt Brucken
Teckbahn am Bahnhof Oberlenningen
Teckbahn am Bahnhof Oberlenningen

Rad- und Wanderbusse auf die Alb

Rad- und Wanderbus
Rad- und Wanderbus

Rad- und Wanderfreunde können ab Mai bis Mitte Oktober auf bequeme Art die steilen Anstiege auf die Albhochfläche überwinden: Rad- und Wanderbusse starten ihre Rundkurse ab dem Bahnhof Oberlenningen an jedem Samstag, Sonn- und Feiertag bzw. dem Bahnhof Kirchheim.

Fahrplanauskunft Rad- und Wanderbus Bisophärengebiet Schwäbische Alb

Broschüre "Rad-Wanderbus Reußenstein"

Nachstehend alle Rad- und Wanderbusse in der Umgebung im Überblick:

(Alle aufgeführten Rad- und Wanderbusse sind mit einem Fahrradanhänger ausgestattet, der den kostenlosen Transport von bis zu 20 Fahrrädern ermöglicht).

Rad- und Wanderbus“ Reußenstein“, Linie 170
Abgestimmt auf die S-Bahn fährt der Rad- und Wanderbus „Reußenstein“ auf der Linie 170 vom 1. Mai bis 15. Oktober im 2-Stunden-Takt von Kirchheim unter Teck über Holzmaden, Weilheim an der Teck und den Landkreis Göppingen zur Burgruine Reußenstein und direkt zurück über Neidlingen, Weilheim an der Teck und Holzmaden nach Kirchheim unter Teck. Damit kann in Holzmaden das Urweltmuseum Hauff und der Urweltsteinbruch Fischer mit dem ÖPNV erreicht werden. Im Landkreis Göppingen kann am Deutschen Haus und am Boßlerparkplatz, sowie in Gruibingen, Mühlhausen und Wiesensteig zugestiegen werden. Auf der gesamten Strecke gilt der VVS-Tarif, Fahrscheine des Tarifverbundes Filsland werden anerkannt

Rad- und Wanderbus „Schopflocher Alb“, Linie 176

Mit dem in dieser Saison neu eingerichteten Rad- und Wanderbus der Linie 176, geht es landschaftlich reizvoll auf die Schopflocher Alb. Der Bus ist zwischen dem 1. Mai und 15. November jeden Samstag, Sonn- und Feiertag unterwegs. Die Route führt vom Bahnhof in Kirchheim unter Teck mit Halten in Dettingen unter Teck und Nabern nach Bissingen an der Teck und über Ochsenwang nach Schopfloch. Am Kirchheimer Bahnhof kann von und auf die S-Bahn nach Stuttgart umgestiegen werden. Auf der gesamten Strecke gilt der VVS-Tarif.

Rad- und Wanderbus „Schwäbische Alb“, Linie 177.1

Seit dem 21. Mai 2017 fährt wieder der Rad- und Wanderbus (RWB) als Linie 177.1 ins Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Der Bus mit Fahrradanhänger startet seinen Rundkurs an jedem Samstag, Sonn- und Feiertag bis Mitte Oktober am ZOB in Oberlenningen. Die Route führt vom Bahnhof in Oberlenningen über Gutenberg auf die Albhochfläche mit Haltestellen in Westerheim und Laichingen. Samstags fährt der Bus nur bis zur Reußensteinstraße in Schopfloch. In Laichingen kann auf die DING-Linie 369 (Rad- und Wanderbus Laichinger Alb) des Alb-Donau-Kreises umgestiegen werden. Auf dem Streckenabschnitt Oberlenningen-Schopfloch-Laichingen und zurück gilt der VVS-Tarif und es werden VVS-Fahrscheine, die die Zone 71 beinhalten, anerkannt. Fahrscheine des Tarifverbundes DING werden im Streckenabschnitt Donnstetten - Laichingen anerkannt.

Freizeit- und Bäderbus „Blaue Mauer“, Linie 191

Mit der Linie 191, auch als Freizeit- und Bäderbus „Blaue Mauer“ bekannt, kann die Region des Albtraufs besonders bequem erkundet werden. Der Bus ist zwischen dem 2. April und 5. November jeden Sonn- und Feiertag auf seinem Rundkurs unterwegs. Die Route führt vom Neuffener Bahnhof mit Halten am Burrenhof und dem Hohenneuffen nach Erkenbrechtsweiler und über Beuren nach Owen. An und von den Bahnhöfen Neuffen und Owen kann auf den Bus der Linie 199 nach Metzingen umgestiegen werden, der in den Landkreis Reutlingen verkehrt.

Die Fahrpläne aller Rad- und Wanderbusse sind unter www.vvs.de abrufbar. Auf die jeweiligen Tarife und Tarifbestimmungen wird hingewiesen. Es werden "Schönes Wochenende-Tickets", "Baden-Württemberg-Tickets" und das Metropolticket anerkannt.

Die schnellste und einfachste Möglichkeit seine Radtour durch die Region zu planen bzw. sich über bereits vorhandene Tourenvorschläge zu informieren, bietet der VVS-Routenplaner im Internet unter www.vvs.de/radroutenplaner.

 

Gruppen werden um Anmeldung im Service-Center der Regiobus Stuttgart, die die Freizeitlinie betreibt, gebeten:

Service-Center der Regiobus Stuttgart
07161 960720
E-Mail schreiben

Der Kundenservice ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Reiseauskünfte

Wollen Sie eine konkrete Fahrplanauskunft mit genauem Reiseverlauf oder Ihren persönlichen Fahrplan, um zu uns zu gelangen, dann gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Fahrplanauskunft Baden-Württemberg, 01805 779966
  • EFA - elektronische Fahrplanauskunft
    Über efa  können alle aktuellen Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs der DB AG, der ÖPNV Verbünde in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Sachsen und zum Teil Sachsen-Anhalt abgerufen werden. Die Bahndaten der Schweiz kommen hinzu. Zum Teil kann EFA bereits den Fahrpreis berechnen. In den Verbundräumen in Stuttgart und im Rhein-Neckarraum genügt sogar die Angabe der Adresse, und das System findet automatisch die passende Haltestelle heraus. Neben der Fahrplanauskunft ist EFA außerdem in der Lage, einen Haltestellenfahrplan und persönlichen Fahrplan zu erstellen.
  • Die Reiseauskunft der Bahn und viele sonstige Informationen zur und über die Bahn erhalten Sie unter www.bahn.de
  • Unter www.vvs.de finden Sie die elektronische Fahrplanauskunft im Verkehrsgebiet des Verkehrsverbundes Stuttgart. Neben Auskünften zu einzelnen Verbindungen erhalten Sie persönliche Fahrpläne, Aushangfahrpläne und Fahrplanseiten im pdf-Format. Weitere Informationen gibt es dort beispielweise über Fahrausweise und Preise im VVS.

Linie 179: Buskonzept auf der Vorderen Alb

Mit Schuljahresanfang am 13.09.2010 ging das neue Buskonzept Vordere Alb im Bereich Lenningen - Erkenbrechtsweiler - Beuren - Neuffen mit Verknüpfung in Erkenbrechtsweiler in den Landkreis Reutlingen in Betrieb. Durch die Neuordnung werden die bisher verkehrenden Buslinien Erkenbrechtsweiler - Lenningen (Linie 179), Erkenbrechtsweiler – Neuffen (Linie 172) und die im Landkreis Reutlingen bestehende Buslinie Reutlingen – Bad Urach – Hülben (Linie 100) neu geordnet. Künftig wird die Busverbindung Lenningen – Erkenbrechtsweiler – Neuffen als Linie 179 geführt.

Die Neuerungen bieten für Lenningen und Erkenbrechtsweiler folgende Vorteile:

  • Erstmals durchgehende umsteigefreie Verbindung Oberlenningen-Erkenbrechtsweiler-Beuren-Neuffen! So können z.B.Hochwanger Schüler Nürtinger Schulen nach Schulschluss immer von Neuffen aus ohne Umsteigen direkt bis Hochwang fahren!
  • Durchgehende Linie Erkenbrechtsweiler – Bad Urach (- Reutlingen). In Erkenbrechtsweiler besteht Anschluss von Lenningen, in Bad Urach besteht Anschluss zur/von der Ermstalbahn nach/von Reutlingen sowie Busanschluss Richtung Münsingen und St. Johann. Einzelne Busse fahren umsteigefrei von Reutlingen bis Erkenbrechtsweiler. Von Hochwang und Erkenbrechtsweiler aus können Schulen in Bad Urach besucht werden.
  • Es ergeben sich regelmäßige Zug- und Busanschlüsse im Lenninger Tal (Oberlenningen) und Neuffener Tal (Neuffen)
  • Die Angebotslücke am Vormittag zwischen Erkenbrechtsweiler und Oberlenningen wird geschlossen.
  • Die Fahrtenanzahl zwischen Erkenbrechtsweiler und Neuffen wird an Schultagen um eine bzw. an schulfreien Tagen um 4 zusätzliche Fahrten gesteigert.
  • Fahrten nach Bad Urach: Etwa alle 2 Stunden verkehren neue Fahrten von Erkenbrechtsweiler nach Bad Urach Bahnhof und zurück. In Bad Urach besteht immer Anschluss an die Ermstalbahn nach Reutlingen (- Tübingen). In Erkenbrechtsweiler besteht bei fast allen Fahrten Anschluss von/nach Oberlenningen.
  • Fahrpreise: Im Vorgriff auf die jetzige erhebliche Erweiterung des Fahrplans wurde bereits zum Jahresbeginn 2010 der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Naldo) ausgeweitet bis Erkenbrechtsweiler – Hochwang – Unterlenningen – Oberlenningen. Von diesen Orten aus können günstige Fahrscheine gelöst werden z.B. direkt bis Bad Urach, Reutlingen, Tübingen, sowie nach allen anderen Orten in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen, Zollernalb und Sigmaringen.

 

Die Fahrplanverbesserungen Lenningen - Erkenbrechtsweiler im Detail:

Der Streckenabschnitt Lenningen – Erkenbrechtsweiler profitiert mit folgenden zusätzlichen Fahrten:

  • Erkenbrechtsweiler – Hochwang – Oberlenningen:
    Schultage: 9:03 Uhr, 10:03 Uhr, 12:03 Uhr, 14:28 Uhr, 16:28 Uhr ab Erkenbrechtsweiler
    Schulfreie Tage: 8:03 Uhr, 9:03 Uhr, 10:03 Uhr ab Erkenbrechtsweiler
    Samstag: 11:46 Uhr und 13:35 Uhr ab Erkenbrechtsweiler
  • Oberlenningen – Hochwang – Erkenbrechtsweiler:
    Schultage: 7:05 Uhr, 9:40 Uhr, 10:40 Uhr, 11:40 Uhr, 16:15 Uhr ab Oberlenningen
    Schulfreie Tage: 8:15 Uhr, 9:40 Uhr, 10:40 Uhr ab Oberlenningen
    Samstag: 11:56 Uhr und 13:46 Uhr ab Oberlenningen

Damit werden folgende Mängel des derzeitigen Fahrplans behoben:

  • Fehlende Fahrt nach 4. Stunde ab Oberlenningen wird ergänzt
  • Lange Wartezeit am Nachmittag wird verkürzt:
    Schulschluss Oberlenningen 16:00 Uhr, Busabfahrt neu 16:15 Uhr
  • Große Bedienungslücke am Vormittag wird geschlossen

Diejenigen Anruf-Sammel-Taxis entfallen, deren Fahrlagen jetzt von Bussen abgedeckt werden. Ausgangspunkt der Änderungen war der nicht zusammenhängende Busverkehr auf der gesamten Vorderen Alb. Angestoßen wurde der Veränderungsprozess durch die Landratsämter in Esslingen und Reutlingen. Zusammen mit der Nahverkehrsberatung Südwest  wurden die Busverkehre auf der Vorderen Alb optimiert und eine attraktive Verknüpfung in Erkenbrechtsweiler zwischen den Landkreisen hergestellt. Die erzielten Angebotsverbesserungen waren nur im Wege einer gelungenen unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit der Verkehrsunternehmen möglich und können im Abschnitt Lenningen - Erkenbrechtsweiler - Neuffen fast kostenneutral umgesetzt werden.

Bei einer solch umfassenden Runderneuerung kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Anfang das eine oder andere Problem auftaucht. Deshalb bitten die Landratsämter und Busunternehmen in den ersten Tagen um Geduld und Verständnis.

Die neuen Fahrpläne für die Linien 100, 172, 173  und 179 hängen an den Haltestellen aus. Sie sind auch auf dem Rathaus erhältlich oder können unter www.vvs.de (Linie 179), www.naldo.de (Linien 100, 172, 173) heruntergeladen werden.

AST-Sammeltaxi

Um das unterschiedliche Fahrgastaufkommen während des Tages und der Woche möglichst bedarfsgerecht zu bedienen, werden bei uns auch Anruf-Sammel-Taxis (A.S.T.) eingesetzt. Das Anruf-Sammel-Taxi (A.S.T.) verkehrt hauptsächlich abends und am Wochenende.

Bei diesen Fahrten melden Sie Ihren Fahrtwunsch und die Abfahrtshaltestelle mindestens 20 min. vor der fahrplanmäßigen Abfahrt unter der 07021 2656 an. Wenn Sie als Letzter das A.S.T. verlassen, bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift den Endstand des Wegstreckenzählers. Diese Unterschrift verpflichtet Sie als Fahrgast zu nichts, sondern dient nur der ordnungsgemäßen Abrechnung zwischen Stadtverwaltung und dem beauftragten Unternehmer. Das A.S.T. bringt Sie auf Kurzstrecken von Haltestelle zu Haltestelle. In allen anderen Fällen fährt das A.S.T. auf Wunsch bis vor die Tür.

Es gelten die üblichen VVS-Fahrpreise bzw. Zeitkarten + ein geringer Komfortzuschlag.

Für die Organisation des AST zuständig ist:

Stadtverwaltung KirchheimOrdnungsamt

Pendler-Fahrgemeinschaften

Angebot der Stadt Stuttgart zur Vermittlung von Pendler- Fahrgemeinschaften Auch von uns pendeln viele Bürgerinnen und Bürger mit dem Auto zur Arbeit nach Stuttgart oder in andere Orte der Region. Die Verkehrsbelastungen steigen und der tägliche Stau kostet Nerven und Kraftstoff. Von der Stadt Stuttgart gibt es deshalb einen neuen Service zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften: Unter der Internetadresse www.stuttgart.de finden Sie beim Stichwort "Pendlernetz" einen neuen kostenlosen Service der Landeshauptstadt zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Das Programm sucht automatisch für Sie die passenden Partner für Fahrgemeinschaften nach Stuttgart oder in andere Orte der Region, benachrichtigt Sie per e-Mail oder SMS sobald eine passende Fahrgemeinschaft gefunden wurde und zeigt Ihnen per Routenplaner den optimalen Weg oder alternativ die beste Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr.