JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 18.08.2017
leicht bewölkt
29 °C
leicht bewölkt
Lenningenmehr als nur ein Ort

Buchtipps

Buchtipps: Schauen Sie einfach mal rein

Buchtipps

Gesundheit ist kein Zufall: Wie das Leben unsere Gene prägt. Die neuesten Erkenntnisse der Epigenetik

Was beeinflusst das Verhalten des Menschen mehr, die Gene oder die Umwelt? Beides ist zutreffend, es gibt aber noch etwas, was das Verhalten bzw. die Gesundheit ebenfalls erheblich beeinflusst: neue Forschungen haben ergeben, das sich die Zellen des Körpers an Umwelteinflüsse und Lebensstil erinnern. Dazu hat sich ein neues Fachgebiet, die Epigenetik, etabliert, welche die Weitergabe erworbener Information ohne Veränderung der DNA-Sequenz untersucht. So wirken sich z.B. die Ernährungsgewohnheiten, der Drang nach Bewegung, aber auch Stress, Alkohol und Nikotin nicht nur auf das eigene Leben, sondern auch auf das der Kinder, ja sogar der Enkel aus. Die psychische Befindlichkeit von Frau und Mann bereits 3 Monate vor der Geburt, bis zu einem Jahr danach hat größten Einfluss auf die Gesundheit, auf die Einstellung der Kinder zum Leben. Mit seinem neuen Buch möchte der Neurobiologe P. Spork diesen bisher eher geahnten Zusammenhang in seinem vollen Umfang darstellen und angehenden Eltern die Verantwortung zeigen, die sie, aber auch die Gesellschaft haben.

Die Wiederentdeckung der Kindheit: Wie wir unsere Kinder glücklich und lebenstüchtig machen von Michael Winterhoff

»Gebt den Kindern ihre Kindheit zurück!«. Die Kinder und Jugendlichen von heute haben sich stark verändert. Auch hat die Zahl der verhaltensauffälligen Schüler dramatisch zugenommen. Von vielen nahezu unbemerkt haben unsere Kinder ihre Kindheit verloren, diagnostiziert Winterhoff. Einen hohen Anteil an diesen Fehlentwicklungen haben auch die Eltern. In einer schnelllebigen digitalen Welt sind sie gehetzt, genervt und gereizt und dies überträgt sich auf ihre Kinder. Anhand von Alltagssituationen von Kindern und Jugendlichen zu Anfang der 1990er-Jahre und von heute veranschaulicht er sehr anschaulich und deutlich, was in der Erziehung im Elternhaus und auch in der Schule schief gelaufen ist, und was Eltern tun sollten, damit ihre Kinder lebenstüchtig werden, zugleich aber auch glücklich aufwachsen können. Eine weitere eindrückliche Analyse des Kinder- und Jugendpsychiaters zu aktuellen pädagogischen und gesellschaftlichen Fehlentwicklungen.

Und ewig schläft das Pubertier von Jan Weiler:

Wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Das Pubertier. Und inzwischen hat sich Nick zu einem Parade-Exemplar entwickelt. Als männliches Pubertier besticht auch er durch faszinierende Einlassungen zu den Themen Mädchen, Umwelt und Politik sowie durch seine anhaltende Begeisterungsfähigkeit für ganz schlechtes Essen und seltsame Musik.Er wächst wie Chinagras und trägt T-Shirts und Frisuren, die uns dringend etwas sagen wollen. Ansonsten allerdings ist die Kommunikation mit dem Pubertier auf ein Mindestmaß reduziert, es spricht wenig, dafür müffelt und chillt es ausgiebig. Und die Liebe spielt in diesem dritten Teil der Pubertier-Saga eine immer größer werdende Rolle sowie auch die Wahl der richtigen Schuhmode. Im Pubertierlabor werden über einen möglichen Zusammenhang beider Phänomene Mutmaßungen angestellt. Gemutmaßt werden darf außerdem über die Frage, wann diese verfluchte Pubertät eigentlich aufhört. Der Erzähler schaut manchmal in den Spiegel und denkt: Eigentlich nie. Chillen, relaxen, ausruhen: willkommen im Leben des Pubertiers 

Das passende Leben: Was unsere Individualität ausmacht und wie wir sie leben können von Remo H. Largo

Lebe ich wirklich das Leben, das zu mir passt? Jeder wünscht sich ein erfülltes Leben. Doch so simpel es scheint, so schwer ist es, im Einklang mit sich und anderen zu leben. Meist gilt es, fremdbestimmt Erwartungen zu erfüllen. Remo H. Largo zieht die Summe seiner jahrzehntelangen Forschungen und Erkenntnisse und zeigt uns, welche Bedürfnisse und Kompetenzen unsere Individualität formen, wie wir unsere Stärken, Begabungen, aber auch unsere Schwächen leben können und was das »passende Leben« ausmacht. Ein optimistisches, lebenspraktisches Buch, die Quintessenz des bekannten Entwicklungsforschers und Autors Remo H. Largo.

 

 

Handbuch Geldanlage: Aktion, Fonds, Anleihen, Festggeld, Gold und Co. von Stefanie & Markus Kühn:

 Mehr wissen als der Berater! Schützt Gold vor Krisen? Wie funktionieren Fonds? Welche Zinsanlagen bringen auch im Zinstief Renditen? Was ist ein Fintech? Und ist es sinnvoll, Geld in diese neue Anlageform zu stecken? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten die Experten von Finanztest umfassend im Handbuch Geldanlage. Es ist Nachschlagewerk und Ratgeber zugleich: Von Aktien über Crowdfunding und Immobilien bis zu Zertifikaten stellen die Finanztest-Spezialisten alle wichtigen Geldanlagen vor, benennen klar ihre Vor- und Nachteile, sagen, für wen sie sich eignen und um welche Sie besser einen Bogen machen. So holen Sie mehr raus aus Ihrem Geld und haben endlich den Durchblick in Sachen Geldanlage.

Anleitung zur Achtsamkeit von Mike Amnesley

Stress reduzieren und Ausgeglichenheit und Lebensfreude erhöhen – mit der Achtsamkeits-Methode ist dies möglich. Dieses Buch führt anschaulich ins Thema ein. Fragebögen und Schritt für Schritt-Anleitungen zu Übungen und Meditationen machen es möglich, ungesunde Muster und Gewohnheiten loszulassen. Die praktischen Beispiele wiederum zeigen, wie Achtsamkeit in den Alltag integriert werden kann. Dazu bieten die vielen liebevoll illustrierten Seiten Ratschläge, um zu mehr Wohlbefinden und Gelassenheit zu gelangen. Nehmen Sie sich und jeden Moment im Leben bewusster wahr.

Der Wurm in unserem Herzen: Wie das Wissen um die Sterblichkeit unser Leben beeinflusst von Sheldon Solomon; Jeff Greenberg; Tom Pyszczynski

Als Wurm im Herzen des Menschen bezeichnete der amerikanische Psychologe und Philosoph William James einst das Wissen um unsere Vergänglichkeit. In einer faszinierenden Studie, die auf zahlreichen Versuchen beruht, schildern die amerikanischen Psychologen Solomon, Greenberg und Pyszczynski, wie sehr die Furcht vor dem Nicht-mehr-Sein unser alltägliches Leben beeinflusst – häufig unbewusst. Menschen, die in bestimmten Situationen vor Entscheidungen gestellt werden, reagieren anders, wenn sie zuvor mit dem Gedanken an ihre Sterblichkeit konfrontiert wurden: So fällt ein Richter ein härteres Urteil gegen eine Angeklagte, die moralische Normen verletzt hat, und Studenten beurteilen Kritik am eigenen Land negativer. Zwei Dinge, so zeigen die Autoren, spielen eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Furcht: unsere Geborgenheit in einer Kultur, die für Sinnstiftung und eine umfassende Ordnung sorgt, sowie das Gefühl jedes Individuums, ein bedeutungsvolles Leben zu führen. Sie sind der Antrieb für die kulturellen Leistungen der Menschen, für unsere Loyalitäten, aber andererseits auch für Unruhen und Kriege. Ein Buch voll überraschender Einsichten!

Die Ernährungs-Docs: Wie Sie mit der richtigen Ernährung Krankheiten vorbeugen und heilen können von Matthias Riedl, Anne Fleck, Jörn Klasen.

Mehr als die Hälfte unserer Erkrankungen sind ernährungsbedingt. Es liegt auf der Hand, das Übel an der Wurzel zu packen, statt zur Pille zu greifen.“ Darin sind sich Dr. med. Anne Fleck, Dr. med. Jörn Klasen und Dr. med. Matthias Riedl einig. In ihrem Kochbuch zur gleichnamigen TV-Sendung geben die „Ernährungs-Docs“ erste Hilfe zur Selbsthilfe und zeigen wie bei Typ-2-Diabetes, Migräne oder Fettleber mit speziellem Essen oft mehr erreicht werden kann als mit Tabletten. Richtig kochen bei Krankheit – das geht einfach und lecker! Auch gesunde Menschen können mit bewusstem Essen vielen Krankheiten vorbeugen. Die Ernährungstherapie der Top-Mediziner baut auf der neuesten wissenschaftlichen Forschung auf. Die Ernährungs-Docs zeigen, wie Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe wirken, räumen mit Ernährungsmythen auf und erklären, welche Lebensmittel sich bei welchen Beschwerden günstig auswirken und wo es heißt „Finger weg“. Da gesunde Ernährung auf Dauer nur durchgehalten wird, wenn sie auch schmeckt, präsentieren die Ernährungs-Docs mehr als 70 leckere Rezepte für ein gesundes Wohlbefinden. Ob Frühstück, Snack, Hauptmahlzeit oder Dessert – mit diesen Rezepten zum Gesundwerden und –bleiben und den ärztlichen Empfehlungen, welches Gericht bei welcher Krankheit geeignet ist, kann jeder sein eigener Arzt sein. Mit dem beiliegenden Ernährungs-Tagebuch werden Ernährungsgewohnheiten und eigene Marotten erkennbar und gut bzw. schlecht bekömmliche Lebensmittel entlarvt.

Das Geheimnis kluger Entscheidungen: Von Bauchgefühl und Körpersignalen von Maja Storch

Aufstehen oder noch mal umdrehen? Marmelade oder Honig? Bus oder Fahrrad? Kino oder Couch? Nichts als Entscheidungen, von frühmorgens bis spät in die Nacht, Tag für Tag, immer. Nicht jeder weiß sofort, was im entscheidenden Moment gut für ihn ist. Die Psychoanalytikerin Maja Storch zeigt auf leicht verständliche und humorvolle Art, wie wir im Alltag Entscheidungen besser treffen: Mit Intuition und Gefühl! Je besser wir die Signale unseres Körpers verstehen, umso glücklicher werden wir mit unseren Entscheidungen sein. Die Autorin übersetzt erfolgreiche Zwiesprache zwischen Bewusstsein und Intuition und damit die neuesten Erkenntnisse der Neuropsychologie zum Thema Entscheidungen in einfache Beispiele und Leitsätze.

Kreatives Gestalten mit Senioren von Barbara Weiner & Linus Paul

Fühlen, formen, kleben, häkeln, nähen ... - kreatives Gestalten macht Spaß und regt eine Vielzahl unserer Sinne an. Kreativität ist in jedem Alter ein Gewinn. Ohne große Vorbereitung können die Ideen in diesem Buch leicht umgesetzt werden. Die verwendeten Materialien sind entweder in jedem Haushalt verfügbar oder leicht zu besorgen. Für die Umsetzung sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Alle Anleitungen wurden erprobt, um sicherzustellen, dass sie wirklich funktionieren – auch wenn die Hände vielleicht nicht mehr ganz so geschickt sind oder die Augen nicht mehr ganz so gut sehen.

15 Jahre länger leben: Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip von Bernd Kleine-Gunk

Ist Altern eine Krankheit? Diese Frage mag seltsam klingen, älter werden wir schließlich alle. Dennoch: Viele Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs oder Osteoporose haben einen gemeinsamen, alles dominierenden Risikofaktor - die Zunahme des biologischen Lebensalters. Durch beachtliche Fortschritte in der Forschung lassen sich die Ursachen des Alterns inzwischen genau erklären. Wichtiger dabei ist jedoch: Diese Prozesse kann man heute schon gezielt beeinflussen. Prof. Dr. Kleine-Gunk beleuchtet die Ursachen, die Wirkung und vor allem die verschiedenen Mittel und Wege, wie das Altern von einem unausweichlichen Schicksal zu einem gestaltbaren Prozess wird. Im ersten Teil des Buches werden die 7 Säulen des Alterns für jeden verständlich erklärt. Im zweiten Teil geht es darum, wie der Alterungsprozess verschiedener Organsysteme verlangsamt werden kann. Zum Abschluss lässt uns der Autor noch einen Blick in die Zukunft werfen: An welchen unglaublichen Ideen arbeiten Forscher bereits?

Original indisch: 130 Familienrezepte – einfach, köstlich, aromatisch von Meera Sodha

Das Buch präsentiert auf 312 Seiten die ganz klassische indische Küche – einfach, aromatisch und schlichtweg köstlich. 130 Rezepte hat die Foodbloggerin und Köchin Meera Sodha niedergeschrieben. Rezepte, die davor innerhalb ihrer Familie von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wurden. Eine Mühe, die sich gelohnt hat, denn herausgekommen ist eine sehr persönliche Rezeptsammlung und ein ganz authentischer Einblick in die indische Kochtradition. Schon beim Lesen der Rezeptliste läuft einem das Wasser im Munde zusammen: köstliche Samosas, saftiges Auberginen-Kirschtomaten-Curry, würziger Lamm-Burger, scharfer Kalmar mit Spinat-Tomaten-Koriander-Salat, Karamellisiertes Zwiebel-Kokos-Eier-Curry, ein klassisches Dal, Dattel-Tamarinden-Chutney oder Pistazieneis mit Safran. Das Beste aber ist: Sodha beweist in ihrem Buch, dass die indische Küche alles andere als kompliziert ist. Extras gibt es zu den passenden Getränken, auch Wein!, und zu den landestypischen Zutaten, die es in der Regel im gut sortierten Supermarkt oder Asialaden auch bei uns problemlos zu kaufen gibt. Das Buch ist besonders liebevoll gestaltet, farbenfroh wie die indische Küche und von außen wie innen ein Augenschmaus!


Pause: Tue weniger erreiche mehr von Alex Soojung-Kim Pang

Albert Einstein kannte sie, Charles Darwin und auch Thomas Mann: die Kunst, Pausen richtig zu nutzen! Denn alle drei arbeiteten täglich nicht länger als vier bis sechs Stunden und leisteten doch Herausragendes auf ihren jeweiligen Gebieten. Anhand dieser und vieler weiterer historischer Beispiele sowie aktueller Ergebnisse aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen weist der bekannte als Gastwissenschaftler an der Stanford University tätige Autor Alex Pang eindrucksvoll nach: Pausen sind ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsprozesses, die richtig genutzt kreativer und produktiver machen. Sie sind keineswegs bloße „Ruhezeiten“, in denen alle Zeichen auf Pause stehen, sondern unbedingt notwendig für das Gehirn, um Informationen zu verarbeiten, einzuordnen und neue Zusammenhänge herzustellen. Wie Pausen zu wahren Krafttankstellen werden, die uns zutiefst erfrischen und unsere Kreativität in Hochform bringen, zeigt uns Alex Pang am Beispiel vieler unterschiedlicher Formen: Nickerchen, Morgen-Routinen, Zeiten des spielerischen Zeitvertreibs, körperliche Betätigung, Sabbaticals und viele andere mehr. Mit bahnbrechenden Ideen und vielen praktischen Tipps lädt die faszinierende Wissenschaft der Pause dazu ein, durch weniger mehr zu erreichen.

Spiralize it! Spaghetti aus Gemüse und Obst von Christina Wiedemann

Gemüsenudeln – lange Spiralen, dünne und dicke Spaghetti sowie Bandnudeln aus Gemüse – sind der neue Trend in der Küche. Sie sind einfach herzustellen, schmecken lecker und haben kaum Kohlenhydrate und Kalorien. Und auch optisch sind sie für jedes Gericht eine Bereicherung. Der bereits seit langem anhaltende Trend der kohlenhydratarmen Ernährung hat den Klassiker unter der gesunden Pasta, die Zucchininudeln – Zoodles genannt – auch in den heimischen Küchen bekannt gemacht. Der Begriff Zoodles steht dabei für Zucchini und Noodles (englisch für Nudeln). Die sogenannten Zoodles lassen sich wie normale Nudeln verwenden und werden mit verschiedenen Saucen kombiniert. Vor der herkömmlichen Nudel aus Weizenmehl muss sich die Gemüsepasta nicht verstecken. Im Gegenteil, Kombiniert mit den richtigen Zutaten wird aus den Gemüsenudeln ein feiner Gaumenschmaus. Auch Möhren, Gurke, Kohlrabi, Rote Bete, Kürbis oder Brokkoli können zu Nudeln verarbeitet werden. Die Gemüsenudeln schmecken warm oder kalt und machen auch in Suppen, Aufläufen oder Eintöpfen eine gute Figur. Und auch aus Obst, wie beispielsweise Äpfel, Birnen oder Quitten, lassen sich Nudeln herstellen. Aromatische Obstpasta lässt sich prima mit Gemüsenudeln kombinieren, aber auch solo sorgt sie für ein fruchtiges Geschmackserlebnis und ist optisch immer ein Highlight.

Jungen: Eine Gebrauchsanweisung. Jungen verstehen und unterstützen von Reinhard Winter

Jungen stehen heute vor großen Herausforderungen, und auch ihre Eltern brauchen Orientierung. Reinhard Winter gibt Eltern eine einfühlsam geschriebene »Gebrauchsanweisung« für einen klaren und gelassenen Umgang mit Jungs an die Hand.

Damit Jungen glücklich groß werden, braucht es zwei Dinge: Sie müssen verstanden werden und ihre Eltern brauchen praktische Ideen für den Alltag. So schildert der Autor, welche Kompetenzen in Jungen stecken, wie das Jungengehirn »funktioniert« und wie teilweise überholte Rollenmuster Jungen prägen. Außerdem gibt er viele praktische Tipps für einen neuen Umgang mit Jungen und erklärt, wie Mütter und Väter auf die Bedürfnisse von Jungs eingehen und helfen können, ihre Wünsche und Talente zu entwickeln.