JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 26.09.2017
leicht bewölkt
19 °C
leicht bewölkt
Lenningenmehr als nur ein Ort

Solar Lokal Lenningen

Sonne hat Zukunft – auch in der Gemeinde Lenningen, die sich der bundesweiten Imagekampagne SolarLokal angeschlossen hat. Auslöser hierfür ist die Installation einer Photovoltaik-Anlage mit rd. 29 KWp-Leistungsfähigkeit auf dem Dach der Gemeindehalle im Ortsteil Schopfloch, die in den nächsten Wochen für rd. 155.000 EUR erfolgen wird. Zudem ist die Gemeinde bereits seit 2004 an der Bürger-Photovoltaikanlage der Lenninger Solar GbRmbH mit 2 KWp  beteiligt und stellt das erforderliche Schuldach unentgeltlich zur Verfügung.

Zahlreiche Kreise, Städte und Gemeinden in Deutschland nehmen an SolarLokal teil. Die Kampagne wird getragen von der Deutschen Umwelthilfe e.V. und der SolarWorld AG und unterstützt vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Landkreistag.
Damit trägt die Gemeinde vor Ort ihren Teil dazu bei die regenerative Stromerzeugung zu unterstützen. Solarstrom dient unserer Umwelt und dem Klimaschutz. Es bleibt zu hoffen, dass sich weiterhin viele Bürgerinnen und Bürger für diese umweltfreundliche Form der Stromgewinnung begeistern. Damit wird auch die heimische Wirtschaft unterstützt - denn die Anlagen werden in der Regel von örtlichen Handwerkern installiert.

Im Übrigen könnte die installierte Solarleistung in Deutschland möglicherweise viel stärker steigen, wenn die garantierte Einspeise-vergütung für den Sonnenstrom geringer ausfallen würde. Dadurch müssten die Modulhersteller zur Anreizsteigerung (um die Nachfrageaus- wirkungen aufgrund der reduzierten Einspeisevergütung auszugleichen) die Preise entsprechend senken. Dies wiederum hätte zur Folge, dass eine Solar-Investition grundsätzlich für mehr Interessenten umsetzbar würde. Und der Vorwurf der unbotmäßigen Subventionierung würde dadurch zumindest geringer ausfallen. Das ist jedoch Hausaufgabe des Gesetzgebers.

Solarstrom wird im Jahr 2007 über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit dem gesetzlich festgelegten Satz von 49,21 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde vergütet. Über das Programm „Solarstrom Erzeugen“ der KfW-Förderbank gibt es zinsgünstige Kredite www.kfw-foerderbank.de. Weitere Informationen gibt es unter http://www.solarlokal.de/.

Handwerksbetriebe aus Lenningen können sich bei SolarLokal als SolarLokal-Handwerker registrieren lassen. Voraussetzung für die Registrierung ist der Nachweis, dass der Betrieb bereits mindestens drei Photovoltaikanlagen installiert hat. Der Registrierungsantrag kann als download auf www.solarlokal.de abgerufen oder bei der Gemeindeverwaltung, Amtgasse 5 (Oberlenningen), Zimmer 3 abgeholt werden.