http://www.lenningen.de
 
Aktuelles    Aus dem Rathaus    Unsere Gemeinde    Leben in Lenningen   
Wirtschaft&Verkehr    Forum    Gästebuch    Kontakt   
Druckversion

Lenningen
Lage
Ortsplan
Ortsteile
Brucken
Unterlenningen
Oberlenningen
Hochwang
Schlattstall
Gutenberg
Schopfloch
Zahlen, Daten, Fakten
Gemeinderat
Ortschaftsrat
Gemeindeverwaltungs-
verband Lenningen
Gemeindewappen
Gemeindelogo
Partnerstadt
Politische Vertreter
Sehenswürdigkeiten
Wanderrouten
Radtouren

Ortsteile
Unsere Gemeinde   >   Ortsteile   >   Schopfloch
 
Ortsteil Schopfloch

Geschichte mit Weiler Torfgrube
Schopflochs frühe Besiedlung in der Mittelsteinzeit (10.000 - 3.000 v. Chr.) und Jungsteinzeit (3.000 - 1.800v. Chr.) wurde durch verschiedene Funde belegt. Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 1152.

Wappen

Nach oben




Mitte des 15. Jahrhunderts bestand Schopfloch aus 11 Bauernhöfen. Im 30jährigen Krieg wurde das wohlhabende 300-Seelen-Dorf stark zerstört und ausgeplündert, die Einwohnerzahl ging auf ein Sechstel zurück (1662:48 Einwohner).

Zu Schopfloch gehörte der Weiler Torfgrube, eine ehemals bäuerliche Siedlung beim Schopflocher Torfmoor.



Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmale
Schopfloch auf der Schopflocher Alb oberhalb des Lenninger Tals gelegen, ist im Sommer und Winter ein bekanntes Ausflugsziel. Im Winter, weil es über gut ausgebaute Pistenhänge, Schlepplifte und präparierte Langlaufloipen verfügt (Siehe Wintersport). Im Sommer wegen seiner Vielzahl schöner, gepflegter Wanderwege.
Bemerkenswert im Ort ist die verhältnismäßig junge Kirche mit ihrem klassizistischen Saalbau und dreiseitig eingestellten Emporen (1782), mit der Kanzel und dem barocken Taufstein aus dem Vorgängerbau (um 1700), mit dem ländlichen Kruzifix (nach dem Neubau entstanden), mit der Orgel von Gruol (2. Rokoko, 19. Jahrhundert) und dem bronzenen Altarkreuz von Henn. Sehenswert sind auch die mächtigen Einzelbäume Schopflochs, die "äußere Linde", die "Schillerlinde" (an der Kirche) und die Linde am Pfarrhaus. Eine Besonderheit auf der verkarsteten, wasserdurchlässigen Alb ist das Schopflocher Torfmoor mit seiner Moorflora.


Höhenlage: 761,7 m. ü. N. N.


Bürgerservice
In der Ortschaftsverwaltung Schopfloch als Anlaufstelle können Sie viele Ihrer Anliegen erledigen. Die Ortschaftsverwaltung ist Dienstag bis Freitag von 9.00 - 12.00 sowie am Montagnachmittag von 15.00 - 18.00 Uhr für Sie da.


Ortschaftsrat
In Schopfloch gibt es außerdem den Ortschaftsrat mit einem ehrenamtlich bestellten Ortsvorsteher.



Ortsplan


Klicken Sie auf den Ortsplan, um zu einer größeren Ansicht zu gelangen.

Nach oben



Das Vereinsleben in Schopfloch ist vielfältig und die Vereine bieten dem Einwohner ein attraktives Angebot.
Folgende Vereine gibt es in Schopfloch:
Turn- und Sportverein
Gesangsverein Liederkranz
Förderverein Ortschronik Schopfloch
LandFrauen Schopfloch
Schwäbischer Albverein

Außerdem finden Sie über Schopfloch Wichtiges und Interessantes unter....
- Grundschule
- Kindergarten
- Gaststätten
- Skilifte



Sitzungen und BERICHTE des Ortschaftsrats 2014

 Januar

17.1.2014     

Juli

10.7.2014

Nach oben



Neues in Schopfloch - Ehemalige Holzlandkarte aus dem Rathaus restauriert

Die Holzlandkarte die das Lenninger und Neidlinger Tal mit der Schopflocher Alb zeigt ist vermutlich vielen nicht mehr in Erinnerung. Lange Zeit hing die Karte bei der das Tal und die Albhochfläche über ein Höhenprofil dargestellt wird im öffentlich zugänglichen Vorraum des Schopflocher Rathauses. Nachdem die Karte immer wieder Ziel von mutwilligen Beschädigungen und zuletzt stark verschmutz und reparaturbedürftig war, wurde sie, als das Rathaus einen neuen Anstrich bekam abgenommen. Seitdem fristete sie ihr Dasein unbeachtet im ehemaligen Magazin im Rathaus.

Über Gemeindemitarbeiter Hans Allgaier gelangte die Landkarte zu Wolfgang Holder aus Unterlenningen der bei „Rat und Tat“ engagiert ist. Herr Holder erklärte sich bereit, die Landkarte wieder her zu richten und mit neuer Farbe zu versehen. Vergangenen Montag wurde die Landkarte von Wolfgang Holder nach Monate langer Zeit der Restauration wieder an die Ortschaftsverwaltung Schopfloch übergeben.

In diesem Zusammenhang bedankte sich Ortsvorsteher Berger namens Ortschaftssrat und der Einwohnerschaft ganz herzlich bei Herrn Holder für die vielen Stunden die er für die Restauration aufbrachte und überreichte ihm als Anerkennung einen Geschenkkorb. Mit den Worten „wenn e gwisst het was des für a Arbet ischt hätt es et gmacht“ beschreib  er den Aufwand den er tatsächlich mit der Restauration hatte. Herr Holder nochmals vielen Dank!

Die Landkarte wird in den nächsten Tagen wieder an ihrem ehemaligen Platz im Rathaus angebracht. Eine Plexiglasscheibe soll sie künftig vor Verschmutzungen und Beschädigungen schützen, so dass die Arbeit von Herrn Holder noch lange währt.

Unbekannt ist,  wer die Landkarte einst aus Holz gefertigt hat. Wer es weiß, wird gebeten, dies der Ortschaftsverwaltung Schopfloch mitzuteilen.   

Nach oben




     
  Copyright2014 Gemeinde Lenningen