JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 21.02.2019
leicht bewölkt
11 °C
leicht bewölkt
Lenningenmehr als nur ein Ort

Buchtipps

Weltmedizin: Auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Heilkunst von Dietrich Grönemeyer

Weltmedizin – das ist das Lebensprojekt von Bestsellerautor und Arzt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer! Seit Jahrzehnten widmet sich Dietrich Grönemeyer leidenschaftlich der Frage, wie alternative Heilmethoden unsere Schulmedizin bereichern können. Dafür ist Deutschlands bekanntester Arzt um die ganze Welt gereist und hat Heiler und Schamanen gebeten, ihr jahrtausendealtes Wissen mit ihm zu teilen: Von Kräutermedizin, über Meditation, bis hin zur Traditionellen Chinesischen Heilkunst. Er machte sich dafür auf nach Afrika, Tibet, Brasilien, Australien, Korea und viele weitere Länder. Sein Wissen nutzt Grönemeyer jetzt, um wesentliche Fragen zu beantworten: Wie kann Meditation den Herzrhythmus regulieren? Werden Menschen durch Handauflegen gesund? Warum funktionieren Akupunktur und Ayurveda? So zeigt uns Grönemeyer, was wirklich heilt.     

Zero Waste Kitchen: Kochen statt wegwerfen von Veronika Pichl

Anders als bei der "alten" Resteküche, die Reste von Gerichten zu neuen Gerichte verarbeitet, geht es bei der Zero Waste Kitchen darum, weniger Müll zu hinterlassen, bedarfsorientiert einzukaufen und die Lebensmitttel vollständig zu verwerten, damit möglichst wenig im Müll landet. Das Kochbuch zeigt, dass man auch aus vermeintlichem "Abfall" wie den Schalen, dem Strunk oder den Blättern von Gemüsen schmackhafte Gerichte zubereiten kann wie beispielsweise Radieschensuppe mit Radieschengrün, Kiwischalen-Erdbeer-Smoothie oder Tomaten-Curry mit Lauchgrün. Es liefert außerdem Tipps für Bad und Haushalt, z.B. zum Herstellen von Zitrusreiniger oder Shampoo aus Avocadokern. Hauptzutaten der überwiegend vegetarischen Gerichte sind Gemüse und Obst. 

Zucker is(s) nicht! Unsere 90-Tage-Challenge mit 66 genialen Rezepten ohne Industriezucker von Andrea Ballschuh & Fabienne Bill

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, nicht mehr als 25 Gramm Zucker pro Tag zu sich zu nehmen. Die Deutschen essen im Durchschnitt mehr als 100 Gramm am Tag. Wer zu lange zu viel Zucker isst, wird krank. Das hat auch auch die beliebte TV-Moderatorin Andrea Ballschuh erfahren, bei der man wegen eines zu hohen Zuckerkonsums eine Fettleber diagnostitiert hatte. Das brachte sie dazu sich eingehend mit dem Thema zu beschäftigten und sie erkannte: Sie war zuckersüchtig. So machte sie gemeinsam mit ihrer Freundin, Mental Coach Fabienne Bill, eine Challenge. 90 Tage ohne Zucker. Erst einmal entgiften. Danach waren beide in der Lage ihren Zuckerkonsum dauerhaft zu reduzieren. Mit unglaublich positiven Auswirkungen auf ihre Gesundheit. In diesem Buch geben beide ihre Erfahrungen aus der Challenge weiter und zeigen mit Unterstützung namhafter Experten, was sie über Zucker gelernt haben und warum und wie man ihn vermeiden kann. Fabienne Bill erklärt, wie man sich mental dieser Herausforderung stellen kann. Dazu gibt es viele leckere Rezepte, die beweisen, dass Essen ohne Zucker nicht nur möglich, sondern auch richtig lecker sein kann.

Verspannungen sanft lösen: Selbsthilfe mit osteopathischen Techniken von Ellen Fischer

Millionen Menschen leiden unter Schmerzen und Verspannungen in verschiedenen Regionen des Körpers. Die Auslöser sind meist Fehlbelastungen durch Bewegungsmangel und schlechte Haltung oder auch emotionaler Stress. Die Ärztin Ellen Fischer hat mit der Release-Methode eine Selbsthilfetechnik nach dem Vorbild osteopathischer Behandlungsprinzipien entwickelt, die die Muskulatur wieder in Balance bringt: Verspannungen werden zunächst sanft gelöst. In Kombination mit anschließenden Kräftigungsübungen für die zu schwachen Muskeln entsteht ein effektives Programm. Es hilft sowohl bei akuten und chronischen Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen als auch bei stressbedingter seelischer Anspannung. Die Übungen sind überall gut durchführbar, nicht anstrengend und schließen sonst schwer beeinflussbare Muskelgruppen wie das Zwerchfell und den Beckenboden mit ein.

Becoming: Meine Geschichte von Michelle Obama

Die ehemalige First Lady der USA legt eine fesselnde Autobiografie vor. Michelle Obamas Inspirationskraft bezieht sich jedoch bei Weitem nicht nur auf jene Zeit, während der ihr Mann Präsident der USA war. Sie erzählt von ihrer Herkunft, ihrer Karriere und den Stufen ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Dabei ist sie sich selbst gegenüber immer ehrlich und lässt auch die Hindernisse auf ihrem Lebensweg nicht aus. Daraus entwickelt sich Seite für Seite ein fesselndes Selbstporträt einer widerständigen Persönlichkeit. Sie präsentiert in ihrem Buch - mit einem glasklaren Blick für die Welt und ihre Ungerechtigkeiten - auch die Memoiren einer starken und faszinierenden Frau

Die bessere Hälfte: Worauf wir uns mitten im Leben freuen können von Eckart von Hirschhausen & Tobias Esch

Die zweite Lebenshälfte ist besser als ihr Ruf! In der Mitte des Lebens kann einem schon mal die Puste ausgehen. Alles stresst gleichzeitig: Beruf, Kinder, Eltern und die ersten körperlichen Macken, die nicht mehr weggehen. Geht es gefühlt ab 40 nur noch bergab? Nein, sagen Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch. Im Gegenteil. Die Zufriedenheit nimmt für die meisten Menschen in der zweiten Lebenshälfte zu! In einem inspirierenden Dialog gehen die beiden Ärzte auf die Suche nach dem Glück, das durch Erfahrung, Weisheit und Reife wächst. Sie finden persönliche Vorbilder, diskutieren über wissenschaftliche Forschung und knüpfen an eigene Erfahrungen an. Und so gelingt den beiden Glücksexperten das kleine Wunder: Man bekommt beim Lesen richtig Lust aufs Älterwerden! Ein Buch mit Gleitsicht, Weitsicht und Augenzwinkern!

Spiegeljahre von Felix Huby

Vier Jahre nach "Heimatjahre" und zwei Jahre nach "Lehrjahre" nun der letzte Teil von Felix Hubys autobiografischer Romantrilogie. Christian Ebinger alias Felix Huby hat es als Journalist geschafft. Seit 1972 arbeitet er als Korrespondent für den 'Spiegel' in der Stuttgarter Redaktion. Gleich zu Beginn hat er Baden-Württembergs spektakulären Atommüllfall zu recherchieren und wird zum wichtigen Berichterstatter über die Verbrechen der Baader-Meinhof-Gruppe. Beim Stammheim-Prozess ist er ganz nah dran, auch als Jean Paul Sartre nach Stammheim kommt und auch, als Terroristen das Flugzeug 'Landshut' kapern und die Freilassung der Baader-Meinhof- Gruppe erzwingen wollen. Er berichtet über die Suizide der RAF-Mitglieder – und ist jener Journalist, der wenig später den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Hans Karl Filbinger mit dessen Kriegsgerichtsurteil konfrontiert. Dessen berühmt-berüchtigter Satz 'Was damals Recht war, kann heute nicht Unrecht sein' wird ihn sein Amt kosten. Christian Ebinger hat auch ein Privatleben. Seine Frau versucht ihn als stellvertretenden Chefredakteur nach Ulm zurückzuholen. Doch alle Pläne werden obsolet, als sein kleiner Sohn ums Leben kommt – eine Situation, aus der er sich herauskämpfen muss, in ein neues, verändertes Leben.

Factfulness: Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist von Hans Rosling u. a.

Viele Menschen glauben, dass weltweit die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter aufgeht. Doch der Mediziner Hans Rosling hat erforscht, dass es sich genau anders herum verhält und sich mit dem Einsatz für Bildung, Gleichberechtigung und faire Arbeit wirklich etwas verändern lässt. Der Autor, gestorben 2017, war als Arzt in verschiedenen Entwicklungsländern tätig und zum Schluss Professor für internationale Gesundheit am Karolinska-Institut in Schweden. Mit seinem Sohn und seiner Schwiegertochter gründete und führte er die Gapminder-Stiftung. Weltweit beriet er viele Institutionen im Bereich der Gesundheitsfürsorge. Sein Buch ist eine Ermutigung. Er zeigt anhand von Grafiken, dass die Welt sich in den letzten Jahren zum Besseren entwickelt hat, dass viele Menschen den Weg aus bitterer Armut gefunden haben. - Beeindruckend ist die Diskrepanz zwischen Umfrageergebnissen, Datenerhebungen und -auswertungen. Er geht der Frage nach, warum wir so "schwarzsehen". Er zeigt, wie Statistik helfen kann, die Wirklichkeit abzubilden und den Erfolg von Maßnahmen zu messen.

Die Kerners: Eine Familiengschichte von Felix Huby & Hartwin Gromes

Entlang des Lebens Justinus Kerners, Arzt, Dichter und Philanthrop, entsteht eine Chronik der schwäbischen Familie Kerner aus Ludwigsburg während aufregender revolutionärer Zeiten. Justinus (1786-1862) ist der Jüngste einer großen Schar Kinder, von denen vor allem sein ältester Bruder Georg (1770-1812) zu seinem Vorbild wird. Georg ist ein interessierter Beobachter der französischen Revolution. Nach Abschluss seines Medizinstudiums schließt er sich Napoleon an, wendet sich später enttäuscht von ihm ab und wird Armenarzt in Hamburg. Bruder Karl (1775-1840) tritt ins Württembergische Heer ein und macht Karriere, wird in den erblichen Freiherrenstand erhoben. Justinus lernt Kaufmann, Schreiner und studiert zuletzt auch Medizin, wird Assistenzarzt des Tübinger Psychiaters Autenrieth, des Arztes von Friedrich Hölderlin. 1813 kann er endlich sein "Rickele" heiraten. - Felix Huby und Hartwin Gromes haben den Kerners und insbesondere Justinus, dessen Gedichte und Schriften zur kulturellen Identität Schwabens gehören, ein literarisches Denkmal gesetzt.

Trick 17 – Nachhaltig leben: 222 Lifehacks für eine bessere Welt von Ina Volmer

Wer will nicht gern nachhaltiger leben – aber ohne ständig alles Mögliche beachten zu müssen? Hier wird Ihnen gezeigt, wie Sie im Handumdrehen Ihre alten Jeans upcycelt, tolle Putzmittel ohne Chemie herstellt oder Abfall kreativ vermeiden könnt. Mit diesen 222 genialen Lifehacks rund um Upcycling, Energiesparen und Ressourcen-Schonen wird ein besserer und bewusster Alltag zum Kinderspiel!