JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 21.10.2018
Nebel
9 °C
Nebel
Lenningenmehr als nur ein Ort

Neues aus Lenningen

Autor: Frau Dieterich
Artikel vom 11.07.2018

Neues Leben in alten Mauern

Kommunales Förderprogramm „Neues Leben in alten Mauern“

Der Gemeinderat hat beschlossen, ein kommunales Förderprogramm „Neues Leben in alten Mauern“ aufzulegen. Damit soll zur Steigerung der Attraktivität der Ortskerne, der Blick potentieller Wohn-Interessenten zum Altbau gelenkt werden. Der aktuelle Druck auf dem Wohnungsmarkt hat zwar in den vergangenen Monaten die Zahl der leerstehenden Gebäude reduziert. Dennoch gibt es in den Ortsteilen weiterhin „unschöne“ Gebäude, die nicht gerade zur Attraktivität des Ortsteils beitragen.

Ziel des Förderprogramms ist es, Interessenten beim Kauf von Altimmobilien zu unterstützen. So fördert die Gemeinde künftig die Erstellung von Altbaugutachten (Ortsbegehung und Bestandsaufnahme mit Modernisierungsempfehlung) mit einem einmaligen Grundbetrag von 600 Euro und weiteren 300 Euro/Kind bis zum 18. Lebensjahr. Diese Förderung ist auf max. 1.500 Euro/Antragsteller begrenzt. 

Der zweite Baustein des Förderprogramms ist, den Altimmobilienerwerb für die Dauer von 5 Jahren mit einem jährlichen Grundbetrag von 800 Euro und mit 400 Euro für jedes zum Haushalt gehörende minderjährige Kind zu fördern. Der jährliche Förderbetrag wurde auf 2.000 Euro/Antragsteller festgelegt. Als Alternative zur Bezuschussung des Erwerbs einer Altimmobilie wird auch deren Abbruch bei anschließender Errichtung eines Neubaus an gleicher Stelle gefördert. Als Altimmobilien im Sinne der Richtlinie zur Förderung wird ein Gebäude in der Gemeinde Lenningen bewertet, das vor 1960 bezugsfertig war. 

Die Richtlinie zur Förderung des Erwerbs von Altimmobilien ist nachstehend eingestellt. Hier ist auch die Fördergebietskulisse aufgeführt. Diese erfolgte unter der Vorgabe insbesondere die „historischen“ Ortskerne einzubeziehen und die besondere Situation an viel befahrenen Durchfahrtsstraßen zu berücksichtigen. Nachdem im jüngsten Lenninger Ortsteil Hochwang der Bezug zu einer „historischen“ Ortsmitte fehlt wurde darauf verzichtet dortige Straßen in die Fördergebietskulisse aufzunehmen. Auf der Homepage steht zudem der Antrag auf Förderung eines Altbaugutachtens (einmalige Förderung) sowie der Antrag auf laufende jährliche Förderung zum Herunterladen bereit. Die Richtlinie tritt mit Wirkung vom 1. August 2018 in Kraft. Förderberechtigt sind daher Antragssteller/innen, deren Kaufvertrag ab diesem Datum abgeschlossen wird.

Richtlinie zur Förderung des Erwerbs von Altimmobilien

Antrag auf einmalige Förderung (Altbaugutachten)

Antrag auf laufende jährliche Förderung