JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter in Lenningen

Aktuell, 29.03.2020
heiter
2 °C
heiter
Lenningenmehr als nur ein Ort

Ortschaftsräte mit Sitzungen

Ortschaftsräte

Die Ortschaftsräte sind in wichtigen, die Ortschaft betreffenden Angelegenheiten vor der Entscheidung des Gemeinderats zu hören, haben in einigen in besonderem Maß die Ortschaft betreffenden Dingen auch die alleinige Zuständigkeit und beraten die örtliche Verwaltung.

Wahl und Zusammensetzung
Die Mitglieder des Ortschaftsrats (Ortschaftsräte) werden nach den für die Wahl der Gemeinderäte geltenden Vorschriften gewählt. Die Zahl der Ortschaftsräte wird in Lenningen durch die §§ 8, 9 der Hauptsatzung bestimmt. In Gutenberg und Schopfloch sind dies jeweils 6 Ortschaftsräte. Ihre Amtszeit richtet sich nach der der Gemeinderäte. Vorsitzender des Ortschaftsrats ist der Ortsvorsteher.

Aufgaben
Der Ortschaftsrat hat die örtliche Verwaltung zu beraten. Er ist zu wichtigen Angelegenheiten, die die Ortschaft betreffen, zu hören. Er hat ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die die Ortschaft betreffen.

Ortschaftsrat Gutenberg

Röhner, Harald - Ortsvorsteher

Harald Röhner

Harald Röhner
Hauptstraße 10
73252 Gutenberg
07026 2232

Diez, Armin

Armin Diez

Armin Diez
Im Blumenring 43
73252 Gutenberg
07026 4799
E-Mail schreiben

Ehni, Alexander

Alexander Ehni
Im Grund 5
73252 Lenningen

0163 8553805
alexander(@)Ehni-server.de

Griesinger, Gerhard

Gerhard Griesinger

Griesinger Gerhard
Schillerstraße 6/1
73252 Gutenberg
07026 6018444

Hildebrandt, Gerhard

Gerhardt Hildebrandt

Gerhard Hildebrandt
Grünenbergstraße 27/1
73252 Gutenberg
07026 959934
E-Mail schreiben

Wielandt-Treyz, Zeralda

Zeralda Wielandt-Treyz
Hauptstraße 9
73252 Gutenberg

07026/6008781
E-Mail schreiben

Sitzungen des Ortschaftsrat Gutenberg 2020

EINLADUNG und Bericht zur Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg am 13.3.2020

E I N L A D U  N G
zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg
am Freitag, 13. März 2020, 19:00 Uhr, im Rathaus Gutenberg, Hauptstr. 14. 

Tagesordnung:

  1. Bürgerfragestunde
  2. Allgemeine Bekanntgaben
  3. Biosphärenmarkt
  4. Verschiedenes

BERICHT

TOP 1: Bürgerfragestunde

Es waren keine Zuhörer bei dieser Sitzung. 

TOP 2: Allgemeine Bekanntgaben

Corona-Virus

Die Lage bei der Einstufung der Risikogebiete ändert sich ständig. 

Inzwischen hat das Robert-Koch-Institut ganz Italien als Risikogebiet für Corona-Infektionen ausgewiesen. Gleiches gilt in Frankreich für die Regionen Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne.

Das Coronavirus breitet sich weiter aus und die Zahl der Infizierten steigt auch in Baden-Württemberg stetig. Stand 12.3.: 454 Erkrankte und 1 Todesfall. Deutschland Stand 12.3.: Bestätigte Fälle 2.369, Verstorbene 5 (entspricht 0,2%).

Es handelt sich um eine dynamische Lage und zahlreiche weitere Fälle sind zu erwarten. Wesentliche Ziele müssen nun sein, die Infektionskette zu unterbrechen und die Verbreitung zu verlangsamen. In Baden-Württemberg schließen deshalb vom 17.3.-19.4.2020 Kindergärten, Schulen und Kindertagesstätten. Mit Sachinformationen und Hinweisen versucht die Gemeindeverwaltung die Bürgerinnen und Bürger aufzuklären und Fragen zum Virus zu beantworten. Dazu wurden auf der Homepage der Gemeinde www.lenningen.de Informationen verschiedener Behörden und Institutionen eingestellt. Diese Informationen sind für jeden von uns von großer Wichtigkeit. Daher bitte ich alle, sich mit diesen Informationen vertraut zu machen und entsprechend der Empfehlungen zu handeln.

Jagdgenossenschaftsversammlung

Am 3. März kamen ca. 70 Jagdgenossen in die Schlossberghalle nach Gutenberg. Anlass war die Neuverpachtung des Jagdbogens Gutenberg-Süd zum 1.4.2020. Der Ortschaftsrat Gutenberg hat sich am 7.2.2020 in seiner Empfehlung für die Jäger Gerhard Bächtle und Hans Lude ausgesprochen. Zunächst musste über einen Antrag (Frieder Blocher) auf Änderung der Tagesordnung abgestimmt werden. Dieser fand keine Mehrheit. Bei der Verpachtungs-Abstimmung musste sowohl bei den Stimmen als auch bei der Fläche eine Mehrheit für ein Bewerberpaar vorhanden sein. Abgestimmt wurde mit Stimmzetteln. Da einige Personen Vollmachten hatten waren insgesamt 99 Stimmen zu vergeben. Das Ergebnis:

Stimmen: Bächtle/Lude 82 (82,83%), Blocher/Devaux 17 (17,17%)

Fläche: Bächtle/Lude 1.634,92 ha (98,95%), Blocher/Devaux 17,33 ha (1,05%)

Somit sind Gerhard Bächtle und Hans Lude gewählt. 

Jagd in den Kernzonen des Biosphärengebietes

Am 5. März 2020 um 9:00 Uhr trafen sich auf dem Rathaus in Gutenberg vier Vertreter des Regierungspräsidiums Tübingen, Revierförster Klein, Staatswaldförster Genkinger, Hauptamtsleiter Kern, ein Vertreter der Wildtierforschungsstelle, die zukünftigen Pächter des Jagdbogens Gutenberg-Süd Bächtle und Lude, der seitherige Pächter Blocher, der Pächter des Jagdbogens Schlattstall Schilling und OV Röhner.

Die Jagd in den Kernzonen des Biosphärengebiets ist ja bereits bisher stark eingeschränkt. Derzeit bereitet das Regierungspräsidium Tübingen und das Biosphärengebiet die Fortschreibung der jagdlichen Regelungen in den Kernzonen des Biosphärengebiets vor. Die Gemeinde hatte sich gegen Änderungen zur bisherigen Regelung gewandt. Die Chance, Änderungen zum Vorschlag zu erreichen sind zwar gering, bei der letzten Informationsveranstaltung war aber immerhin die Erkenntnis beim Regierungspräsidium zu erkennen, dass unsere Steillagen in Gutenberg-Süd und Schlattstall eine Besonderheit darstellen könnten. Auf das erneute Drängen der Gemeinde wurde Bereitschaft geäußert, an einem Vor-Ort-Termin die Besonderheiten hier zu besprechen.

In der neuen Verfügung, die ab 1.4.2020 gilt, soll der Schwerpunkt bei der Drückjagd liegen und in der Kernzone keine Einzeljagd stattfinden. Dies stellt laut RP nur eine geringfügige Verschlechterung dar. Dem widersprach Jäger Schilling. Das Gelände sei viel zu steil und nur begehbar, wenn man ortskundig ist. Drückjagden sind mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden und nur sinnvoll, wenn die angrenzenden Jagdbögen mitmachen. Auch landkreisübergreifend, denn die Reviergrenze ist auch Landkreisgrenze und verläuft am Albtrauf wo entsprechende Austrittsflächen fehlen. Im Jagdbogen Gutenberg-Süd gibt es auch Steillagen, aber sowohl im Talgrund als auch am Albtrauf entsprechende Austrittsflächen für das Wild.

Fazit: Das Regierungspräsidium erkennt die topografischen Gegebenheiten an, ob sich davon eine Ausnahmeregelung ableiten lässt ist fraglich. Wenn das RP keine Ausnahme zulässt, muss der Jagdbogen Schlattstall vermutlich aufgelöst werden, weil so keine Verpachtung möglich sein wird. 

Außenbeleuchtung der Schlossberghalle

Seit Anfang des Jahres war die Außenbeleuchtung der Schloss-berghalle defekt. Vor allem der Zugang im hinteren Bereich war betroffen. Ältere Personen fühlten sich unsicher, wenn sie über die Gitter gehen mussten. Aber auch Eltern von Kindern beklagten den Zustand, dass ihre Kinder in den Graben fallen könnten. Die Außenbeleuchtung wird mit einer Zeit- und Dämmerungsschaltung gesteuert und Teile davon waren defekt und mussten ersetzt werden. Seit Freitag, 6.3. funktioniert die Außenbeleuchtung wieder. 

Kindergarten Gutenberg

Das Untergeschoss des Kindergartens wurde in den vergangenen zwei Wochen ausgeräumt und ein Bauschuttcontainer aufgestellt. Die Umbauarbeiten können beginnen. Sie sollen Mitte bis Ende September 2020 abgeschlossen sein.

TOP 3: Biosphärenmarkt

Kann der Biosphärenmarkt am 16. Mai 2020 stattfinden?

Das war die Frage der sich der Ortschaftsrat stellen musste.

Da sich das Coronavirus immer weiter ausbreitet und die Zahl der Infizierten auch in Baden-Württemberg stetig steigt.

Einige Möglichkeiten den Markt doch stattfinden zu lassen wurden ausgiebig erörtert. Z.B.: noch vier Wochen abzuwarten; den Markt an Stelle des Herbstmarktes stattfinden zu lassen; … Nach ausgiebiger Diskussion wurde beschlossen, dass der Biosphärenmarkt 2020 wegen des Coronavirus nicht stattfinden wird. 

TOP 4: Verschiedenes

Nahversorgungsflyer

Ein neues Konzept wurde vorgestellt. Dem folgte der Ortschaftsrat nicht. Stattdessen soll der bisherige Flyer aktualisiert werden.

Die Entscheidung, den Flyer zu aktualisieren, wird ausgesetzt bis jemand gefunden wird, der den Flyer graphisch umsetzen kann. 

EINLADUNG und BERICHT zur Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg am 7.2.2020

E I N L A D U N G 
zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg
am Freitag, 7. Februar 2020, 19:00 Uhr, 
im Rathaus Gutenberg, Hauptstr. 14.

Tagesordnung:

  1. Allgemeine Bekanntgaben
  2. Beratung Haushaltsplanentwurf 2020 mit den Wirtschaftsplänen der Eigenbetriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung
  3. Verpachtung des Jagdbogens Gutenberg Süd – Empfehlung an die Jagdgenossenschaft
  4. Verschiedenes

BERICHT

Fünf Zuhörer interessierten sich für die Themen dieser Sitzung. 

TOP 1: Allgemeine Bekanntgaben
Straßenerhaltungsmaßnahmen
In der Woche vom 9.-13.12.2019 wurde im Blumenring in der Einfahrt der brüchige Fahrbahnbelag saniert.

Ebenso in der Lindenstraße. Die bisherige Abgrenzung mit Pflastersteinen wurde durch witterungsbeständigen roten Granit ersetzt.

Ortschaftsverwaltung Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten der Ortschaftsverwaltung wurden geändert. Jetzt freitags von 7:00-10:00 Uhr. Die anderen Tage sind unverändert. Die Öffnungszeiten sind vorläufig und auf drei Monate zur Probe.

Gutenberger Steige
Die Sanierung der Gutenberger Steige wird erst im Jahr 2021 umgesetzt.

Biosphärenmarkt
Bei unserer letzten Sitzung kam die Frage auf: Wie wird die Stromversorgung bei den Oberlenninger Märkten gehandhabt? Bauhofmitarbeiter öffnen am Marktplatz den Stromkasten und die Marktbeschicker schließen dort ihre Kabel an oder bei Privatpersonen. Der Bauhof verlegt keine Kabel.

Winterdienst
Kaum dass zu Anfang des Winters ein paar Zentimeter Schnee gefallen waren, gab es in Schopfloch schon Ärger. Dies hatte zur Folge, dass Dienstleister D. Späth eine fristlose Kündigung ausgesprochen hatte. OV Berger und OV Röhner konnten ihn bei einem Gespräch davon überzeugen seinen Vertrag zu erfüllen.

Hochwasser
Am Montag, 3.2. und Dienstag, 4.2. hatten die Mitarbeiter des Bauhofes nach ergiebigen Regenfällen alle Hände voll zu tun. Es galt die kritischen Stellen zu kontrollieren und Rechen zu reinigen. Danke den Bauhof-Mitarbeitern, die auch bei Nacht Kontrollfahrten durchführten.

Schlossberghalle
Anfang des Jahres wurde OV Röhner gemeldet, dass die Außenbeleuchtung (Treppe, entlang des Wassergrabens und Hintereingang) defekt ist. Die Laternen werden mit einer Zeit- und Dämmerungsschaltung gesteuert. Diese ist gegenwärtig nicht mehr funktionsfähig. Die defekten Komponenten werden umgehend ausgetauscht. 

TOP 2:
Beratung Haushaltsplanentwurf 2020 mit den Wirtschaftsplänen der Eigenbetriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung

Aufgrund der enorm aufwendigen Umstellungsarbeiten auf das neue Haushaltsrecht war es nicht möglich, den Haushaltsentwurf 2020 in der Gemeinderatssitzung am 17.12. einzubringen. Die Einbringung wurde auf den 14.1.20 terminiert, was natürlich Auswirkungen auf den Beratungszeitplan hatte. Die für den 17.1. vorgesehene OR-Sitzung musste auf den 7.2. verlegt werden.

Der vorliegende Haushaltsplanentwurf mit über 200 Seiten informiert wofür das Geld verplant wurde.

Vorhaben in Gutenberg:

  • Biosphärenmarkt: Elektrokabel etc.
  • Rathaus Gutenberg: Fassade etc., erst in 2021, Anträge seitens Hochbauamt müssen noch gestellt werden

Bürgermeister Michael Schlecht erläuterte die Problematik der Umstellung vom kameralen zum doppischen Haushalt. Ab 1.1.2020 müssen Abschreibungen erwirtschaftet werden müssen, dies stellt die Gemeinde Lenningen vor schwierige finanzielle Aufgaben.

Kämmerer Rudolf Maier erklärte den vorliegenden Haushaltsplanentwurf, wobei er auf die Gutenberger Belange einging. Aufkommende Fragen wurden von ihm und Bürgermeister Schlecht kompetent beantwortet. Die Eigenbetriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung werden im Jahr 2020 bei den Gebühren unverändert bleiben.

Während der Beratung wurde der Antrag gestellt folgende Ergänzungen in den Haushalt 2020 mit aufzunehmen:

  • Schlossberghalle: Fritteuse
  • Kleinkindspielgeräte für 2-jährige Kinder (Kindergarten)

Dem vorliegenden Haushaltsplanentwurf 2020 wird mit den im Antrag gestellten Ergänzungen zugestimmt.

TOP 3:
Verpachtung des Jagdbogens Gutenberg-Süd – Empfehlung an die Jagdgenossenschaft

Am 7.1.2020 hat die Jagdgenossenschaft beschlossen den Jagdbogen Gutenberg-Süd neu zu verpachten. Über die eingegangenen Bewerbungen hat der Ortschaftsrat Gutenberg in nicht-öffentlicher Sitzung ausgiebig beraten. Es wurde folgender Beschluss gefasst:
Der Jagdgenossenschaft wird empfohlen den Jagdbogen Gutenberg-Süd für die Zeit vom 1.4.2020 - 31.3.2024 an die Jäger Gerhard Bächtle und Hans Lude zu verpachten.

TOP 4: Verschiedenes
Der Ohlweg ist in einem schlechten Zustand und wird bei einer Begehung begutachtet. Auch der Bewuchs neben dem Weg wurde angesprochen. 

Sitzungen des Ortschaftsrats Gutenberg 2019

EINLADUNG und BERICHT zur Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg 22.11.2019

E I N L A D U N G 
zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats Gutenberg
am Freitag, 22. November 2019, 19:00 Uhr, im Rathaus Gutenberg, Hauptstr. 14.

Tagesordnung:

  1. Bürgerfragestunde
  2. Allgemeine Bekanntgaben
  3. Flyer Nahversorgung
  4. Biosphärenmarkt
  5. Verschiedenes 

BERICHT

TOP 1:
Bürgerfragestunde

Eine Zuhörerin war da, stellte aber keine Fragen.

TOP 2:
Allgemeine Bekanntgaben

Volkstrauertag
Die Gedenkfeier am 17. November war gut besucht. Die Rede von Ortsvorsteher Röhner hatte den Titel: „Verständigung in Europa – wichtig wie nie zuvor.“ Er erinnerte an den deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939. Der Musikverein Gutenberg umrahmte die Gedenkfeier.

Straßenerhaltungsmaßnahmen in der Zeit vom 18.11.-20.12.2019
In der Einfahrt zum Blumenring wird der brüchige Fahrbahnbelag saniert. Die bisherige Abgrenzung durch Pflastersteine entfällt.

Auch bei der Lindenstraße wird der Fahrbahnbelag saniert. Die bisherige Abgrenzung mit Pflastersteinen wird durch witterungsbeständigen roten Granit ersetzt.

Albsymposion
Am 8. und 9. November 2019 fand in der Schlossberghalle zum Thema „Arbeit, Biodiversität und Landschaft im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ das 4. Albsymposion statt. Achim Nagel vom Regierungspräsidium Tübingen und Bürgermeister Michael Schlecht bedanken sich für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung des Symposions. Die von Gutenberger Vereinen und Organisationen gebackenen Kuchen wurden auf Spendenbasis abgegeben. Die Spende kommt dem Bürgerverein zugute.

Winterdienst
Am 17.10.2019 fand die Besprechung dazu statt. Der seitherige Dienstleister Daniel Späth wird den Winterdienst weiterhin in Gutenberg ausführen. Der Verbindungsweg Grünenbergstraße zum Blumenring und Im Grund zur Lindenstraße wird nicht geräumt. Begründung: es gibt viele solcher Wege in der Gemeinde.

Rathaus Gutenberg
Am 6.11.2019 war Frau Spoljar und Herr Tabar vom Hochbauamt in Gutenberg. Herr Tabar ist neuer Mitarbeiter im Hochbauamt und ihm wurde das Rathaus gezeigt. Es gibt eine Prioritätenliste bzgl. der Sanierung des Rathauses. 1. Fachwerkfassade, 2. Elektro-Verteilerschrank, 3. Heizung. Es werden Kostenschätzungen erstellt und Fördermittel beantragt.

Mehrzweckhalle Gutenberg

  1. Der defekte Friteusenblock soll ersetzt werden. Hierfür und für eine zweite Friteuse (Tischgerät) wird ein Angebot eingeholt.
  2. Die Bühnenausleuchtung ist schlecht. Bisher werden die Vereinsstrahler benutzt. Diese müssen bei jeder Vereinsveranstaltung mühsam unterseitig an der Hallendachkonstruktion befestigt werden. 3) Auch der Dachboden wird ungenügend ausgeleuchtet. Außerdem fehlt im Zugangsbereich eine Steckdose. 

Auch hierfür werden Angebote eingeholt.

TOP 3:
Flyer Nahversorgung
Unser Flyer „Ihr Wegweiser zur Nahversorgung in Gutenberg“ soll aktualisiert werden. Der Flyer wurde im Dezember 2012 an die Haushalte verteilt.

TOP 4:
Biosphärenmarkt
Beim Biosphärenmarkt und Festen werden viele Kabel und Verteiler benötigt. Von der Gemeinde wurden im Juli 2017 diese angeschafft. Nun ist es aber so, dass von Werner Ehni die gleiche Menge Kabel und Verteiler zusätzlich von privater Seite gestellt wird. In der Diskussion kam die Frage auf: Wie wird die Stromversorgung des Oberlenninger Marktes gehandhabt?

Folgender Antrag wird gestellt (Beschluss einstimmig):
Die Gemeinde soll die gleiche Menge Kabel und Verteiler analog der Rechnung vom 30.6.2017 beschaffen.

TOP 5:
Verschiedenes

Singen und Spielen unterm Weihnachtsbaum
Am 22. Dezember ist es wieder so weit. Die Organisation wurde besprochen.

Im Anschluss daran fand eine nichtöffentliche Sitzung statt. 

Harald Röhner
Ortsvorsteher

Interessenaustausch der Landwirte, Schaf- und Ziegenhalter in Gutenberg

Gutenberger, Krebssteiner und Schlattstaller Landwirte, Schäfer und Ziegenhalter trafen sich am 8. Februar 2019 im Rathaus Gutenberg

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder zwölf  Haupt- bzw. Nebenerwerbs - Landwirte, Schäfer und Ziegenhalter, darunter auch Gemeinderat und Agraringenieur Dr. Ulrich Jaudas mit dem Ortschaftsrat,  zum Interessenaustausch der Landwirte. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Dietmar Jauss ging man gleich auf das im vergangenen Jahr vereinbarte Thema der „Mineralstofffütterung“ ein.

In seinem gut einstündigen, medienunterstützten Vortrag stellte Dr. Ulrich Jaudas gleich zu Beginn richtig, dass nicht die Fütterung, sondern die „Versorgung“  im Mittelpunkt steht. Er stellte fest dass Tiere nur ergänzend zum vorhandenen Grundfutter, gewisse Körperbaustoffe zur Steuerung ihrer Körperfunktionen benötigen. Er erläuterte diese ausführlich und ging anschaulich auf, bei uns mögliche Mangelfolgen, wie Gebärparese,  Harnsteine oder Weidetetanie ein.

Er zeigte die Wichtigkeit einer mengenkontrollierten dynamischen Mineralstoffversorgung auf und riet, bei Bedarf, auf die Inanspruchnahme fachlicher Unterstützung nicht zu verzichten. Zu keiner Frage blieb er den interessierten Zuhörern eine kompetente Antwort schuldig.

Nach dem Dank an den Referenten wurde das von den Teilnehmern gespendete, reichhaltige Wurstangebot aus Schaf, Zebu-Rind und Ziege aufgetischt. Schön angerichtete Wurstplatten von den Familien Griesinger und Röhner. Für frischgebackenes Dinkelbrot und weitere Zutaten und Getränke sorgten die Ortschaftsverwaltung und die Gemeinde, den Verdauungsschnaps spendierte die Familie Hink.

Nachdem der erste Hunger gestillt war, sorgte das Thema Wildschaden für reichlich Gesprächsstoff, aber auch für neue Erkenntnisse. Die Einladungsliste wurde aktualisiert und das nächstjährige Treffen auf  den 14. Februar 2020 vereinbart. OV D. Jauss dankte den Spendern für die gute Verköstigung und allen Teilnehmern für das anständige und achtungsvolle Miteinander.

 

Dietmar Jauss
Ortsvorsteher

Ortschaftsrat Schopfloch

Berger, Gunter - Ortsvorsteher

Ortsvorsteher Gunter Berger

Gunter Berger
Oberer Grund 7
73252 Schopfloch
07026 3266

Allgaier, Peter

Ortschaftsrat Peter Allgaier

Peter Allgaier
Oberer Grund 17
73252 Schopfloch
07026 7779

Hirning, Ulli

Ortschaftsrat Ulli Hirning

Ulli Hirning
Raiffeisenstraße 15
73252 Schopfloch
07026 370362

Maier, Helmut

Helmut Maier
Pfahläcker 3
73252 Schopfloch
07026 2322

Schmid, Petra

Petra Schmid
Pfulbstraße 17
73252 Schopfloch

Schwenk, Christian

Ortschaftsrat Christian Schwenk

Christian Schwenk
Reußensteinstraße 16
73252 Schopfloch
0152 59521777

Sitzungen des Ortschaftsrats Schopfloch 2020

EINLADUNG zur Sitzung des Ortschaftsrats Schopfloch am 6.2.2020

E I N L A D U N G
zur Sitzung des Ortschaftsrates Schopfloch
am Donnerstag, den 6. Februar 2020, um 19 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses Schopfloch 

Tagesordnungspunkte öffentlich 

  1. Anhörung zum Haushaltsplanentwurf 2020 
  2. Verschiedenes

Sitzungen des Ortschaftsrat Schopfloch 2019

EINLADUNG zur Sitzung des Ortschaftsrats Schopfloch am 28.11.2019

EINLADUNG
zur Sitzung des Ortschaftsrat Schopfloch
am Donnerstag, den 28.11.2019 um 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Schopfloch  

Tagesordnungspunkte öffentlich

  1. Einwohnerfragestunde
  2. Beschluss über den Förderzuschuss zur Basisanalyse der Initiative DORV-Zentrum Schopfloch

Gunter Berger
Ortsvorsteher